woman&work Logo
Sponsored by
Adecco Logo

Bitkom Speedmentoring

Speed-Dating mit Karriere-Frauen:

KURZINFO:

  • Dauer:
    11.00 Uhr - 12.15 Uhr
    14.00 Uhr - 15:15 Uhr
    16:00 Uhr - 17:15 Uhr

  • Vier Mentoring-Schwerpunkte:
    • Denken Sie über eine Karriere im ITK-Bereich nach?
    • Streben Sie eine Führungsposition an?
    • Überlegen Sie, ob ein IT-Studium für Sie das Richtige ist?
    • Haben Sie keine MINT-Qualifikation und wollen herausfinden, welche Chancen Sie in der Hightech-Branche ITK haben?

    Die Mentorinnen helfen Ihnen bei der Beantwortung dieser und ähnlicher Fragen.
  • Anzahl der Teilnehmerinnen:
    Maximal 60 Studentinnen/Absolventinnen/Young Professionals (mit bis zu 5 Jahren Berufserfahrung)

  • Bewerbungsschluss:
    10. April

  • BEWERBUNGSLINK

Speed-Mentoring: Was ist das?

In einer Art Speed Dating lernen sich Mentorinnen und Nachwuchskräfte kennen: In jeweils vier Minuten können die Mentees mit erfahrenen Führungskräften, Managerinnen und Personalerinnen ins Gespräch kommen. Auf diese Weise können beide Seiten schnell und effektiv eine große Bandbreite an Wissen austauschen und interessante Menschen aus unterschiedlichen Bereichen kennenlernen.

Seine erfolgreiche Premiere erlebte das Speed-Mentoring unter dem Label "Mentoring4Minutes" auf der women&work 2012 und 2013.
Auf der women&work 2014 wir diese Erfolgsgeschickte weiter geschrieben. Neu ist der Fokus auf dem Berufsfeld "IT".

"Das Speed-Mentoring war ganz toll. Es ist wirklich interessant, von verschiedensten Frauen in kürzester Zeit Eindrücke, Informationen und Tipps zu bekommen."
Studentin und Mentee

Die große Stärke von Mentoring erleben

Selbstverständlich handelt es sich beim Speed-Mentoring nicht um ein Mentoring im klassischen Sinne. Das soll es auch gar nicht sein. Speed-Mentoring soll vielmehr

  • beeindruckende, aber sehr nahbare Vorbilder erfolgreicher Frauen präsentieren
  • ungezwungene und motivierende Gespräche auf Augenhöhe ermöglichen
  • die Möglichkeiten und den Reiz von Mentoring erlebbar machen
  • Lust darauf machen, die eigene Karriere mit einem richtigen Mentoring anzukurbeln
  • Anknüpfungspunkt für erfolgreiches Netzwerken sein

"Wir haben zu viele gute Frauen, die nicht alles aus ihrer Karriere herausholen, was sie könnten: weil ihnen teilweise ein bisschen das Selbstbewusstsein fehlt oder die guten Vorbilder. Meine Motivation als Mentorin ist, an dieser Situation etwas zu verbessern."
Mentorin

Vier Schwerpunktthemen

Speed-Mentoringauf den Punkt gebracht: Die Auswahl von vier Schwerpunktthemen ermöglicht es den Teilnehmerinnen des Speed-Mentorings, schneller auf die für sie wichtigen Fragen zu sprechen zu kommen und diese fokussierter anzugehen.

Die Schwerpunktthemen sind:

  • Denken Sie über eine Karriere im ITK-Bereich nach?
  • Streben Sie eine Führungsposition an?
  • Überlegen Sie, ob ein IT-Studium für Sie das Richtige ist?
  • Haben Sie keine MINT-Qualifikation und wollen herausfinden, welche Chancen Sie in der Hightech-Branche ITK haben?

Die Mentorinnen kommen aus unterschiedlichen Kontexten: HR und IT, Global Player oder KMU, erste Führungserfahrung oder Senior Management. Die Mentees können so ein breites Spektrum an Erfahrungen mitnehmen und verschiedene Role Models kennenlernen.

Der Ablauf

Speedmentoring ermöglicht es, Frauen vor ihrem Berufseinstieg oder zur beruflichen (Neu-)Orientierung in wenigen Minuten Karrieretipps zu geben. Hierbei kann es um die Planung der nächsten wichtigen Schritte gehen, um Einblicke in Berufsfelder oder um konkrete Jobrollen. Die Mentorinnen sind weibliche Professionals - Managerinnen, Führungsfrauen und Personalerinnen. Sie repräsentierten ein breites Spektrum von Unternehmen, die Perspektiven in der Informationstechnologie bieten.

Beim Speedmentoring haben Mentee und Mentorin jeweils 5 Minuten Zeit für einen kurzen, intensiven Austausch. Dann wechselt das Mentee zur nächsten Mentorin. Mentorinnen mit HR-Hintergrund wechseln mit IT-Role-Models ab.

Die Mentorinnen aus BITKOM-Mitgliedsunternehmen zeigen auf, dass viele weibliche Talente in der ITK Branche bereits tätig sind. Sie stellen Transparenz her und räumen

Pro Runde sprechen die Mentorinnen jeweils fünf Minuten mit den Teilnehmerinnen. Es sind ca. 10 bis 12 Gespräche pro Runde möglich. Im Anschluss an das Speedmentoring besteht noch die Möglichkeit, noch einmal in ungezwungener Atmosphäre in Kontakt zu treten, das Gespräch weiterzuführen und zu netzwerken.

Speed-Mentoring ist ein Projekt von:

Europäischen Initiative

BITKOM-Fachausschuss Frauen in der ITK

Der BITKOM-Fachausschuss „Frauen in der ITK“ hat sich das Ziel gesetzt, den Frauenanteil in Fach- und Führungspositionen in der ITK-Wirtschaft zu erhöhen. Schwerpunkte dabei sind die Unterstützung der Umsetzung von unter-nehmensinternen Konzepten und Initiativen sowie praxisnahe Unterstützung für Frauen, z.B. durch Mentoring-Programme und Netzwerke.

Einige Unternehmen sind hier bereits sehr aktiv, sodass der Best-Practice-Austausch zwischen den Unternehmen im Fachausschuss gefördert wird. Des Weiteren will der Fachausschuss dazu beitragen, das Image der ITK-Branche als Arbeitgeber für Frauen zu verbessern.

Die teilnehmenden Unternehmen 2015

© AGENTUR ohne NAMEN GmbH 2015